Mittwoch, 14. November 2012

Vortrag in Wien


Vor wenigen Wochen, am 18.10.2012, hielt ich bei der Fachkonferenz Trans*Identitäten den Vortrag:

Sie sind ihr Gehirn – 

Transsexualität im Spannungsfeld von Neurowissenschaft und Transphobie“ 


Die WASt (Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweise) lud mich ein, zu meinen bisher veröffentlichten Publikationen Transsexualität einen Vortrag zu halten, da auch wichtige hiesige Diskussionspunkte berührt würden:
  • kontroverse Depathologisierungsdiskussion der Community (teilw. sehe man die Kostenübernahme medizinischer Behandlungen in Gefahr!)
  • Entwicklung menschenrechtskonformer Behandlungsempfehlungen
  • bisher erfolglose Novellierungsbemühungen (trotz „ExpertInnengremium“) der „Empfehlungen für den Behandlungsprozess von Transsexuellen in Österreich“ aus dem Jahr 1997: Empfehlungen 1997
Die Zielgruppe der Fachtagung war breit gestreut: Interessierte, die sich mit dem Thema noch eher wenig beschäftigt hatten, Community AktivistInnen, transbewusste Menschen, BeraterInnen und PsychotherapeutInnen. Bunt gemischt also.

Ebenso vielfältig waren die Reaktionen auf meinen Vortrag: Ausgeprägtes Informationsbedürfnis, Begeisterung, aber auch Ablehnung (besonders bei politischen Entscheidungsträgern und manchen „ExpertInnen“).

Meinen ausformulierten Vortrag finden Sie hier: Download Vortrag