Sonntag, 15. Juni 2014

Drei Jahre Altdorfer Empfehlungen – eine Bilanz


 Die Trans-Fachgruppe im Zürcher Universitätsspital hatte mich Anfang des Jahres gebeten, zu den Altdorfer Empfehlungen einen Vortrag zu halten. Dabei sollte ich auch berichten, was sich aus meiner Sicht seit 2011 (dem Jahr ihrer Veröffentlichung) geändert hat.

Für den Vortrag hatte ich eine Stunde zur Verfügung. Vieles blieb natürlich skizzenhaft angedeutet. Daher gab ich auch meine Zusage, eine Printversion des Vortrags zu veröffentlichen.

Das Erfreulichste konnte ich damals noch nicht berichten: Inzwischen gibt es die „Landshuter Empfehlungen“, die von deutschen Transaktivist_innen unter Federführung von Pfarrerin Frau Dorothea Zwölfer im Rahmen mehrerer Facebookgruppen erarbeitet und publiziert wurden. Der Link zu diesen Empfehlungen:
http://aufwind2012.wordpress.com/2014/06/12/forderungen/

Es tut sich einiges in Deutschland. Frau Dr. Kohl, Internistin und Transfrau, hat der deutschen Bundesärztekammer einen fundierten Brief geschrieben, in dem sie den Mangel an Evidenzbasierung beim Transthema moniert. Sie nimmt direkt Bezug auf die Altdorfer Empfehlungen. Auch hier der Link:
http://aufwind2012.wordpress.com/2014/06/01/dr-med-maria-kohl-schrieb/

Solche Initiativen sind sehr sehr wichtig, da auf Seiten der Sexologen und Trans-Psychiater immer noch hartnäckig an der menschenrechtsfeindlichen Psychiatrisierung transsexueller Menschen festgehalten wird. Nach wie vor versucht man transsexuellen Menschen eine psychische Störung andichten zu wollen („Gender dysphoria“).
Aber es scheint, dass die Glanzzeiten der Psychopathologisierer vorbei sind.
Die Printversion meines Vortrages können Sie hier downloaden.


Kommentare:

  1. Schade, dass die Genderdysphoriker anscheinend so viel Einfluss auf die Gesundheitspolitik in Österreich haben, dass es solche Empfehlungen gibt: http://www.bmg.gv.at/cms/home/attachments/0/8/8/CH1454/CMS1405604065941/empfehlungen_transsexualismus2014.pdf
    Ich hoffe, unsere Regierung findet eine bessere Lösung.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Unterschreiben meiner Petition zur Abschaffung der Gutachtenpflicht im Transsexuellengesetz (zu finden über meinen Beitrag im Blog https://aufwind2012.wordpress.com/2014/11/20/petition-gestartet-bitte-lesen-und-prufen/)
    Dorothea Zwölfer

    AntwortenLöschen